104. Newsletter

Liebe Mitglieder der ArGe,

Noch vor Weihnachten erreicht Euch der 104. Newsletter. Wieder mit, wie ich hoffe, interessanten Informationen, Terminen und Hinweisen.

Wieder haben wir neue Fortbildungshinweise auf der Homepage eingestellt.

Bitte beachtet, dass diese Informationen immer sofort auf unserer Homepage (http://www.evangelische-krankenhausseelsorge-bayern.de) eingestellt werden und nicht mehr einzeln im Newsletter aufgeführt sind. Bitte informiert Euch also bei Bedarf einfach auf der Website über das aktuelle Angebot.

  1. Wir freuen uns, dass die Stelle im Beirat für KHS-Seelsorger mit Gemeindeauftrag wiederbesetzt werden konnte. Auf der Jahrestagung wurde Pfr. Friedrich Woltereck für dieses Amt gewählt. Näheres zu Herrn Woltereck finden Sie auf unserer Homepage unter „Arbeitsgemeinschaft – Beirat“

  2. Frau Kirchenverwaltungsdirektorin Dr. Dagmar Güttler ist bis zum 31. Juli 2019 für eine größere Fortbildung des Freistaates Bayern beurlaubt. Während ihrer Abwesenheit wird sie von Rechtsreferentin Frau Viviane Köhler vertreten. Die Kontaktdaten: Katharina-von-Bora-Str. 7-13, 80333 München, Telefon 089 5595 350, E-Mail viviane.koehler@elkb.de

  3. Das Verfahren zur Anschaffung eines dienstlichen Smartphones und Laptops für Inhaber von Pfarrstellen für Krankenhausseelsorge ist auf unserer Homepage unter „Material für Öffentlichkeitsarbeit – Hilfsmittel“ eingestellt.

  4. Datenschutz, Datenweitergabe und Patientenzugang in der Klinikseelsorge: Eine Reihe von Anfragen der letzten Monate zum Datenschutz haben dazu geführt, dass sich Beirat und Fachabteilung um Klärungen bemüht haben. Zwei in dieser Sache wichtige Schreiben des Bayerischen Datenschutzbeauftragten sind im Anhang zu finden. Im ersten Schreiben geht es um die Bedingungen einer Datenweitergabe. Hier stellt sich die Rechtslage aufgrund der neuen DSGVO sehr klar, aber auch restriktiv dar: Eine Weitergabe der Patientendaten an die KH-Seelsorgenden ist nur bei ausdrücklicher (freiwilliger, zweckgebundener) Einwilligung möglich. Eine bloße freiwillige Angabe der Konfession ist nicht ausreichend. Dies betrifft nach meinem Verständnis vor allem diejenigen haupt- wie ehrenamtlichen KollegInnen, die ihre Besuche bisher über (konfessionelle) Patientenlisten steuerten. 
    Die zweite Stellungnahme befasst sich mit der Frage, unter welchen Bedingungen das an vielen großen Häusern übliche „zufällige“ von Zimmer zu Zimmer gehen weiterhin möglich ist. Hier sieht der Bayerischen Datenschutzbeauftragte offenbar keine Probleme (vorausgesetzt natürlich, ein solcher Besuch wurde nicht von vornherein abgelehnt).
    Beide Stellungnahmen finden sich im Anhang, nicht auf der Homepage.

    Eine Bitte in diesem Zusammenhang. Weitere Anfragen zum Thema Patientenzugang und Datenschutz zur Bearbeitung bitte immer direkt an die Rechtsabteilung (Frau Köhler, siehe oben). Gut ist es trotzdem, mich in cc zu setzen, damit wir die Entwicklung im Beirat beobachten können.

  5. Termine der kommenden Jahrestagungen
    07. - 09.10.2019 in Augsburg, Diako: Spirtual Care - Freund, Feind oder Fremder
    26. - 28.10.2020 im Kloster Bernried  

Mit herzlichen Grüßen und guten Wünschen
für einen behüteten Advent und ein friedvolles Weihnachtsfest

 

 Salz, den 11.12. 2018